COUNTDOWN zum Eiger Ultratrail E101 - Noch 5 Tage

von Erik



Es ist die Pest.

Also, zum Glück keine richtige Pest. Sondern "nur" ein hartnäckiger Infekt, der meine ganze Familie seit nunmehr ZWEIEINHALB Wochen im Griff hat.

Bei einem Infekt dauert die Erkrankung normalerweise zwischen 7 Tagen und einer Woche. Am Anfang dachte ich deshalb: " Kein Problem. Wenn das eine Woche dauert, habe ich immer noch zwei Wochen bis zum Eiger. Passt schon."

Nach einer Woche kam dann der Rückschlag. Na gut. Dann bliebe halt die letzte Woche. Macht man eh Tapering.

Wieder eine Woche später, jetzt am Wochenende, hat leider die dritte Runde begonnen. Und dann wird man langsam nervös.

Jetzt habe ich erstmal komplette Trainingspause und konsequente Erholung verordnet und bin bei teils schönstem Wetter überwiegend zu Hause geblieben. Jetzt wird es langsam.

Unter Umständen mache ich, je nachdem wie ich mich fühle, die ganze Woche gar nichts. Es geht jetzt primär darum, gesund zu werden.

Ich denke, bis Samstag sollte das hinhauen. Hoffentlich, hängt dann nichts mehr in den Kleidern...

Das hat natürlich wieder ein paar Trainingseinheiten gekostet und der Körper braucht die Kraft um gesund zu werden. Zusammen mit der langfristigen Knieverletzung war das nun wirklich keine ganz optimale Vorbereitung.

Aber, wer weiß. Manchmal wird es dann wenn man am wenigsten damit rechnet am besten.

In diesem Sinne: See you on the Trails ... am Eiger.




Kommentare

  1. musst du positiv sehen - du bist total ausgeruht am Start - wer weiss, vielleicht sogar besser als mit all dem harten Training.....

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen